Freitag, 22.11.2019


Vereinshistorie und Galerie  

Galerie > Frühlingserwachen 2005 > Interview
Frühlingserwachen 2005 (15./16.04.05)
Interview mit der Tageszeitung "Der Bote"
Das Feuchter Gewerbe präsentiert sich mit Einkaufs-Rallye und Schaufensterlesen bei Buchhandlung Kuhn am 15. und 16. April zum "Frühlingserwachen". Erster Preis: Ein Wochenende im Smart-Cabrio!

Der Arbeitskreis Feuchter Gewerbe (AFG) macht mobil und sorgt für das Frühlingserwachen in Feucht. Unser Mitarbeiter Eberhard Tzscheuschner führte mit Inge Reck Eventmarketing und dem 1. Vorsitzenden des AFG, Alexander Hommel, ein Gespräch.

Bereits mit dem neuen Logo „Für Feucht“ sind sie an die Öffentlichkeit getreten, Herr Hommel. Warum?

Wir wollten mit diesem neuen einprägsamen Logo ein Zeichen setzen und uns und unser Anliegen klar positionieren.

Herr Hommel, wann ist der Termin für diese Frühlingsaktion und welche Ziele verfolgen sie damit?

Freitag 15. und Samstag 16. April findet die Aktion statt. Die Zielsetzung liegt darin den Feuchter Bürgerinnen und Bürgern zu zeigen wie toll es ist in der Zeidlergemeinde einkaufen zu gehen und wieviel Spaß es machen kann bei uns zu flanieren. Außerdem wird dadurch den Komsumenten die Angebotsvielfalt des Feuchter Einzelhandels präsentiert.

Was erwartet die Besucher, Frau Reck?

Sie können am Gewinnspiel teilnehmen, darüber hinaus können sie sich überraschen lassen von den Aktionen die sich die Einzelhändler ausgedacht haben. Als besondere Attraktion möchte ich hier die Buchhandlung Kuhn herausstellen. Sie veranstaltet ein „Schaufensterlesen“, das bedeutet, jeder, der sich für 15 Minuten in die Auslage setzt und liest, darf sich ein Buch aus der Schaufensterdekoration aussuchen.

Sie bieten ein Gewinnspiel an, wie funktiontiert das?

In den Läden befindet sich ein Buchstabe. Der Besucher sucht diesen Buchstaben im Laden, trägt ihn auf der Gewinnspielkarte ein. Wenn diese vollständig ausgefüllt ist, ergibt dies mehrere Lösungwörter, die etwas mit dem Markt Feucht zu tun haben.

Wo geben die Teilnehmer die ausgefüllten Karten ab?

Diese Gewinnspielkarte wird entweder in den teilnehmenden Läden abgegeben oder in den Briefkasten am Feuchter Rathaus geworfen.

Welche Preise gibt es zu gewinnen Herr Hommel?

Sage und schreibe 138 Preise gibt es zu gewinnen. Der Knüller ist der erste Preis, hier erhält der Teilnehmer ein Wochenende mit einem Smart Cabrio geschenkt, als Draufgabe gibt es noch einen Survival-Kit. Der zweite Preis ist ein Schuhgutschein und als dritter Preis winkt ein Buchgutschein über 150 Euro. Dann werden an die Teilnehmer noch diverse Essens-, Frisör, Blumen, Textil- und weitere Gutscheine überreicht. Es wird dadurch der gesamte Arbeitskreis Feuchter Gewerbe präsentiert.

Herr Hommel, wo kann sich der Endverbraucher über alle Preise informieren?

Bei sämtlichen teilnehmenden Läden liegen Listen aus. Hieraus ersieht der Endverbraucher den Wert und die Leistung.

Nachdem sie den AFG mit Volldampf in die Saison führen, welche Möglichkeiten gibt es die Kunden für Feucht zu gewinnen, vielleicht über das Internet?

Der AFG hat eine Homepage www.afgfeucht.de und eine Vernetzung mit der amtlichen Homepage der Gemeinde Feucht ist angestrebt. Langfristig wird das Internet auch für die AFG eine sehr wichtige Rollen spielen.

Planen sie weitere Aktionen in diesem Jahr?

Auf jeden Fall! Angedacht ist eine Aktion zur Feuchter Kirchweih, im September sind wir mit dem Familienfest wieder aktiv und anschließend der verkaufsoffene Sonntag in November, gleich danach der traditionelle Weihnachtsmarkt, alles für Feucht.

Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2019 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung