Freitag, 14.08.2020


Vereinshistorie und Galerie  

Galerie > Webers Kick & Fun Park > Pressebericht RWB
Webers Kick & Fun Park (09.06.-09.07.06)
Pressebericht des Reichswaldblatts (14.05.06)
Weber's Kick & Fun Park
09. Juni bis 07. Juli 2006

Zur Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland zelebriert der AFG mit dem TOP-Sponsor Weber's Cafethek vor den Toren der Reichswaldhalle das spektakulärste Fußballereignis in der Geschichte des Marktes Feucht.


Was ursprünglich aus einer fixen Idee einiger Fußballbegeisterter im Verein entstand, entpuppte sich schon innerhalb weniger Wochen zum organisatorischen Mammutprojekt!

Nachdem Marc Hildebrandt (Projektleiter und von der Eventagentur Perlator) und Alexander Hommel (1. Vorsitzender des Vereins, Arbeitskreis Feuchter Gewerbe – AFG)) in unzähligen Verhandlungen mit der FIFA, des Marktes Feucht und möglichen Sponsoren ein gigantisches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt hatten, darf man auf den kommenden „Weber's Kick & Fun Park“ sehr gespannt sein!

Als Hauptsponsor ist Klaus-Peter Weber mit 50.000 Euro in Vorleistung gegangen. Die Veranstalter betonen, dass die komplette Veranstaltung durch reines Sponsoring finanziert wird und es sich keines falls um eine persönliche Bereicherungsaktion handelt.

Laut Aussage von Klaus-Peter Weber, hat er nicht länger als 14 Tage gebraucht, um die Entscheidung zu treffen, als Hauptsponsor mit Weber’s Cafethek und World of Video –WOV an dem Mammutprojekt teilzunehmen. „ Es macht Sinn und Freude, an dem Ort, an dem man sein Geschäft betreibt, etwas zu bewegen und ihn nach vorne zu bringen“.

Im WM-Zeitraum vom 09. 06. bis 09. 07. werden an 18 Spieltagen 34 Spiele live auf einer Großbildleinwand mit satten 4x3 Metern auf dem Parkplatz der Reichswaldhalle zu sehen sein.

Die meistens am Abend stattfindenden Veranstaltungen werden alle Begegnungen der deutschen Nationalmannschaft sowie mindestens je ein Spiel der WM-Kandidaten Holland, Italien, Brasilien und Argentinien abdecken. Darüber hinaus werden alle Finalspiele übertragen. Einlass ist jeweils 2 Stunden vor Beginn der Partien, da zu diesem Zeitpunkt auch die Aktivitäten des Rahmenprogramms beginnen – um 24 Uhr wird der Platz dann wieder geräumt.

Das Rahmenprogramm findet während der gesamten Veranstaltung statt. Es wird besonders im Kinderbereich z. B. mit einer Hüpfburg für Abwechslung und Unterhaltung sorgen. Es gibt ein Gewinnspiel rund um die WM, Torwandschießen und Fußball-Motto-Wochen in der benachbarten Bücherei. Bei drei Veranstaltungen wird eine Samba-Truppe auftreten.

AFG Fußball-Prominentenspiel am 27. Mai 2006

Der Knaller zum Start des Feuchter WM-Dorfs ist das AFG-Fußball-Prominentenspiel mit Spielern aus Sport und Showgeschäft! Los geht’s um 15 Uhr im Waldstadion des SC Feucht und das Funkhaus Nürnberg ist live vor Ort. Die Einnahmen sind für einen wohltätigen Zweck bestimmt.

Am 09. 06. spielt ab 16 Uhr die bekannte Rockband :"Winnie and the Fat Boys" vor und nach dem Deutschlandspiel. Die Kosten hierfür werden auch komplett von den Sponsoren getragen.

Es wird mit einem Andrang von ca. 1400 Besuchern pro Veranstaltung gerechnet. Aus Sicherheitsgründen muss die Besucherzahl jedoch auf 1200 Besucher beschränkt werden, wofür extra Drehschleusen an den Zugängen angebracht werden. Es gilt „wer zuerst kommt, malt zuerst“, denn der Eintritt ist frei. Trotz des freien Eintritts sind die Preise günstiger als im Nürnberger WM-Dorf. Die Halbe Bier kostet 3,20 Euro. Während der Übertragung der Spiele werden die Gäste bedient.

Das Catering speziell für „Weber’s Kick & Fun Park“ übernimmt „World of Nightlife“ (ein Leasing-Partner von Klaus-Peter Weber) aus Nürnberg. Es wurden zwei Getränkelieferanten verpflichtet. Bier und Speisen werden stets frisch angeboten und gehen nicht aus, betont Herr Weber. Das Bier wird gekühlt angeliefert und der Lieferant arbeitet auch samstags und sonntags. Für die Kühlung wurde eigens ein Kühl-LKW angeschafft, der nach der WM wieder verkauft wird.

Die Vorbereitungszeit betrug ein ¾ Jahr. Kein Thema, wenn man bedankt, was alles dazugehört: Die endlosen Verhandlungen mit der Rechte Vermarkterfirma Infront Für 5 Wochen wurde ein Gabelstapler organisiert. Im Vorfeld wurden Ärzte, Sanitäter und Feuerwehr verpflichtet um für alle Eventualitäten und für eine ausgezeichnete Betreuung der Besucher gerüstet zu sein. 120 neue Sitzgarnituren für 1200 Sitzplätze wurden zugekauft. Pro Tag rechnet man mit ca. 5500 Bechern, die benutzt und gespült werden müssen.

Klaus-Peter Weber und der AFG haben klar Stellung bezogen, dass Sicherheit oberstes Gebot bei der Veranstaltung sei. Es wurde ein professioneller und hauptberuflicher Sicherheitsdienst für alle Veranstaltungstage verpflichtet. Es handelt sich ausschließlich um geschultes Personal. „Wir werden keine Toleranz Betrunkenen gegenüber üben – Sicherheit ist unser oberstes Gebot“.

Reservierungen sind möglich
Reservierungen für den Cateringbereich werden im Vorfeld gerne angenommen. Sollten Sie zum Beispiel für Ihr Unternehmen, Parteien und Vereine und natürlich auch Privatpersonen einen Reservierungswunsch haben, wird dieser im Vorfeld gerne angenommen. Es stehen insgesamt 5 Tische dafür zur Verfügung. Jeder Tisch bietet 10 Gästen Platz. Die Reservierung kostet pro Tisch 100,- Euro. Dieser Betrag wird jedoch mit 10,- Euro pro Person für Speisen und Getränke angerechnet.

Die Adresse für Ihre Reservierung:
Weber’s Cafethek in Feucht unter Tel. 09128-72 85 87.


Noch ehrenamtliche Helfer gesucht
Ehrenamtliche Helfer aus dem Landkreis werden z. B. für Auf- und Abbauarbeiten immer noch gesucht. Jede Hilfe, auch im kleinen Bereich, wird gerne angenommen so die Veranstalter. Der Ansprechpartner für ehrenamtliche Helfer ist Marc Hildebrandt von der Eventagentur Perlator – einfach anrufen unter Tel. 09128- 72 71 44.


Personal für den Servicebereich gesucht
Für den Servicebereich wie Cocktailbar, Bratwurstbraterei etc. werden noch dringend 30 bis 35 Personen benötigt. Bewerbungen werden in Weber’s Cafethek in Feucht unter Tel. 09128-72 85 87 angenommen.

Der Countdown läuft.

Abschließend ist zu erwähnen, dass es überhaupt erst zahlreiche Sponsoren, die dem Verein helfen, das Mammutprojekt verlustfrei durchzuführen. Obwohl die Veranstaltung schon gedeckt ist, stehen noch viele Ideen für das Rahmenprogramm im Raum, die mangels Budget bisher leider ausgeklammert werden mussten. Wenn Sie diese Veranstaltung unterstützen möchten, lassen Sie dem Verein bitte eine Spende zukommen oder nutzen Sie als Gewerbetreibender die zahlreichen Werbeplattformen! Sollte es am Ende doch zu Überschüssen für den Verein kommen, werden diese zu wohltätigen Zwecken eingesetzt. Angedacht sind der Sternstunden e.V. und die Institution fd21/ Stiftung Jugendfußball.

Ziel ist es für Feucht und Umgebung etwas zu bewegen. Freuen Sie sich darauf.

Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2020 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung