Freitag, 28.02.2020


Vereinshistorie und Galerie  

Galerie > Weihnachtsmarkt 2006 > Pressebericht
Weihnachtsmarkt 2006 (01.12.-23.12.06)
Pressebericht des Reichswaldblatts (01.01.07)
Gelungener Abschluss des 22. Feuchter Weihnachtsmarkt mit Ziehung des Taler Gewinnspiels

Bis zum 23. Dezember ging die 22. Auflage des Feuchter Weihnachtsmarktes 2006. Der Ursprung des Weihnachtsmarktes war im Jahre 1984 mit einer Bratwurstbude des AMC. Seit 10 Jahren beteiligt sich der AFG an dem Feuchter Weihnachtsmarkt und übernimmt im Anschluss des 1. Advent Wochenende die Organisation des Marktes. Auch 2006 konnte die Arbeitsgruppe um Reinhardt Bauernschmidt, Gertraud Fürst, Friedemar Heinze sowie die beiden AFG Vorstände Kerstin Möges und Alexander Hommel den Besuchern wieder vieles neues und auch alt bewährtes bieten.

Nicht ohne Stolz bemerkte Hommel, dass es jetzt zwei mal in Folge gelungen sei, denn kompletten Platz an der Sparkasse mit 19 Buden über die gesamte Weihnachtsmarktzeit zu füllen. Neben Bratwurst, Glühwein, Lebkuchen und Plätzchen gab es auch viele Geschenke Buden. Eine Bude mit Olivenholzkrippen, Duftkerzen und Ölen sowie die verschiedensten Weihnachtsbastelartikel. Seit Jahren mit dabei auch Barbara Schäfer mit ihrer selbst gemachten kunstvollen Keramik Ausstellung. Der Überraschungshit des letzten Jahres, die heiße Caipi Bar, war auch dieses Jahr vertreten und wurde abwechselnd von dem Team der Feuchter Esso Tankstelle sowie Eckstein am Markt betreut. Für alle die dem Alkohol aus dem Weg gehen wollten, gab es – organisiert durch die Feuchter Pizzeria Il Pomodore – eine Bude mit frisch gepressten Säften, Espresso und Cappuccino. Zum absoluten Hingucker wurde die Bude von Jürgen Kahl, einem Glasblässer aus Bayreuth, der live am Markt Christbaumkugeln, Glücksschweinderl, Schnapsgläser herstellte.

Auch das Rahmenprogramm konnte sich wieder sehen lassen. Viele bekannte Musiker wechselten sich mit kirchlich betreuten Musik-Kindergruppen ab und sorgten so für ein absolut gelunges Flair. Den größten Zuschauerzuspruch bekam neben Oliver Schott und seinem Gospelchor, das seit Jahren gern in Feucht gesehen Duo K & K. Einen Auftritt der besonderen Art legte Pavel Sandorf mit seinem Team hin. Der bekannte Musiker, bereits mir zahlreichen Auftritten im Bayrischen Fernsehen, verzauberte die Besucher zum Abschluss des dritten Adventswochenende.

Auch für die jungen Besucher wurde dieses Jahr das Programm ausgebaut. Neben der traditionellen Fotostunde mit Nikolaus und Christkind und dem Besuch des Zauberers René Zander, wurde erstmals an zwei Samstagen eine Kinderlesung mit Weihnachtsgeschichten von Erich Kästner durchgeführt. Möglich gemacht wurde dieses Lesung durch die Buchhandlung Kuhn, bei deren Inhaber Karl Kuhn, AFG Vorstand Hommel sich herzlich bedankte.

Die größte Spannung kam auch in diesem Jahr wieder bei den Live Ziehungen der Talerpässe für die AFG Gutschein-Verlosungen. Unzählige neugierige Zuschauer konnten es kaum erwarten zu hören, ob sie gewonnen haben. In drei Ziehungen wurden vom AFG Trio Joachim Pricken, Kerstin Möges und Alexander Hommel insgesamt 476 Preise im Gesamtwert von fast 8.000 Euro verlost. Neben den firmenbezogen Geschenkgutscheinen gab es auch noch einige Sonderpreise, u.a. ein viertägiges Wellnesswochenende für 2 Personen. Gewonnen hat dies Frau Simone Bermann aus Feucht.

Insgesamt wurde dieses Jahr der im Vorjahr aufgestellte Talerpass-Rekord erneut übertroffen. 24.000 Pässe gingen gesamt zurück, sehr zur Freude der Vorstandschaft des AFG. Eine weitere positive Mitteilung konnte Hommel bereits in Sachen Feuchter Krippenausstellung machen. Das geplante Abkommen, dass jedes Jahr am kompletten Feuchter Weihnachtsmarkt eine alte historische Weihnachtskrippe gezeigt wird, soll auch 2007 fortgesetzt werden.

Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2020 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung