Sonntag, 08.12.2019


Vereinshistorie und Galerie  

Galerie > Umbauzeidler und Straßenumbau > Pressebericht
Umbauzeidler und Straßenumbau (31.03.-24.10.08)
Pressebericht der Tageszeitung "Der Bote" (21.08.07)
Anregungenn zum Entwurf

Umgestaltung der Feuchter Hauptstraße


FEUCHT – Noch bis zum 3. September haben Bürger die Möglichkeit, Anregungen zum Entwurf für die Umgestaltung der Feuchter Hauptstraße abzugeben.
Der Marktgemeinderat hatte in seiner Sitzung am 24. Mai den Vorentwurf einstimmig verabschiedet und die Planungsbüros mit der Erstellung der Entwurfsplanung beauftragt.

In der Entwurfsplanung werden alle abgewogenen Anregungen und Verbesserungsvorschläge der Bürger, die im Zuge der Vorentwurfsplanung geäußert und vorgetragen wurden, berücksichtigt.
>Nun besteht auch während der Ausarbeitung des Entwurfs wieder die Möglichkeit, Anregungen zur Planung vorzubringen. Alle Anregungen werden auch diesmal wieder gesammelt und zunächst im Arbeitskreis Städtebau und Verkehr und anschließend im Ortsmarketingbeirat beraten.
Abschließend wird dann in den gemeindlichen Gremien (Bauausschuss und Marktgemeinderat) im Oktober 2007 über die Berücksichtigung in der Ausführung entschieden. Um eine abschließende Beratung in den Gremien zu ermöglichen, besteht für Anregungen und Kritik zum Entwurf bis Montag, 3. September, die Möglichkeit, diese nach vorheriger Terminvereinbarung im Bauamt vorzubringen.
Des Weiteren kann man sich die Pläne auf der Homepage des Marktes Feucht ansehen und Anregungenschriftlich beim Bauamt vorbringen.

Selbstverständlich besteht auch weiterhin in den verschiedenen Arbeitskreisen für die Bürger die Möglichkeit, aktiv an der Planung des Ortszentrums mitzuwirken.
Alle Termine findet man im Internet unter www.feucht.de. Der Markt Feucht lädt alle Interessierten

21. August 2007
Der Bote

Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2019 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung