Sonntag, 08.12.2019


Vereinshistorie und Galerie  

Galerie > Umbauzeidler und Straßenumbau > Pressebericht
Umbauzeidler und Straßenumbau (31.03.-24.10.08)
Pressebericht der Tageszeitung "Der Bote" (18.04.08)
FEUCHT – Trotz der Großbaustelle im Zentrum: Von der Autobahn oder der B 8 kommend kann man geradeaus durch Feucht in Richtung Altdorf fahren, am Markplatz kann man parken und alle Geschäfte sind erreichbar. Um diese Information vor allem auswärtigen Kunden noch einmal zu verdeutlichen, wurden gestern 14 Schilder entlang der Schwabacher Straße ortseinwärts und zu Beginn in der Regensburger Straße aufgestellt.

Organisiert hat diese Aktion der Arbeitskreis Feuchter Gewerbe mit seinem Vorsitzenden Alexander Hommel, abgesegnet vom Markt Feucht. Die Plakate ließen Geschäftsleute in der südlichen Hauptstraße auf eigene Kosten drucken. Sie leiden derzeit besonders unter der zusätzlichen Baustelle am Marktplatz, bei der N-Ergie und Gasversorgung Feucht Leitungen erneuern lassen.
"Ich hoffe, dass diese Arbeiten wirklich – wie angekündigt – am 3. Mai abgeschlossen werden. Dann können wir die Marktplatz-Schilder am 4. Mai wieder entfernen", so Hommel.
Geplant ist derzeit, noch ein Banner quer über die Schwabacher Straße an der Abzweigung zur Friedrich-Ebert-Straße aufzuhängen. Damit möchte man ebenfalls auf die Erreichbarkeit der Geschäfte und die vorhandenen Parkplätze im Zentrum hinweisen.

Martina Rüsing
Der Bote, 18. April 2008

Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2019 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung