Mittwoch, 26.02.2020


Vereinshistorie und Galerie  

Galerie > Weihnachtsmarkt 2008 > Pressebericht
Weihnachtsmarkt 2008 (21.11.-23.12.08)
Pressebericht der Tageszeitung "Der Bote" (16.12.08)
2.Talerziehung am Feuchter Weihnachtsmarkt


Feucht. Petrus hatte es am letzten Wochenende besonders gut gemeint mit dem Feuchter Weihnachtsmarkt. Zum Start des dritten der vier Wochenenden am Freitag sorgte der Schnee für vorweihnachtliche Gefühle. Dementsprechend war an allen drei Tagen der Feuchter Markt richtig gut gefüllt. Die Auftritte der Band J.N. am Sonntag und auch der Auftritt des Feuchter Künstlers Pavel Sandorf mit seiner Big Band sorgten für eine Sensationelle Stimmung. Auch der Gesangsverein Moosbach verwöhnte die Besucher mit weihnachtlichem Gesang. Aufgrund des Erfolges vor einem Jahr trat auch der Feuchter Zauberer Rene Zander wieder auf der Bühne auf und sorgte für viel Applaus und Rätselraten bei den Besuchern.

Reinhard Bauernschmidt, der Tassenarchivar des AFG, konnte zudem den Ausverkauf einer der Feuchter Weihnachtsmarkt Sammeltassen vermelden, die Tasse mit dem Motiv Zeidelmuseum, Jahrgang 2001. gibt es ab sofort nicht mehr zu kaufen. Alle anderen Weihnachtlichen Trinkgefäße sind noch am letzten Wochenende zu erwerben, aber auch bei vielen anderen Jahrgängen sind die Tassenbestände sehr gering.

Den Abschluss im Winterlichen Feucht bildete die 2. Ziehung der Feuchter Weihnachtstaler Gewinnspielpässe. Durchgeführt wurde die Ziehung unter der Leitung von AFG Vorstandsmitglied Karl Kuhn. Insgesamt 8.000 Pässe waren in der Lostrommel.
Als Sonderpreise wurden verlost:

1 fertiges Spanferkel der Metzgerei Fürst ging an Bernd Augustin aus Feucht und 100,- Euro Einkaufsgutschein bei der Firma Zickermann Versorgungstechnik ging an Michael Egerer aus Nürnberg.

Weitere Geschenkgutscheine der Feuchter Firmen haben gewonnen:

Aus Feucht: Antonella Lauria, Renate Purrucker, Hans Zeitler, Rita Bogner, Anrika Götz, Gabi Zuber, Klaudia Bertl, Dagmar Schuster, Sonja Michl, Ferdinand Haag, Birgit Hollweck, Cathleen Ruff, Alfred Haag, Carolin Troymann, Corinna Schmidt, Reinhard Meyer, Siegfried Högner, Marcel Käfer, Bernd Högner, N. Derscheid, Uwe Vogt, Martin Walter, E. König, Willi Altmann, R. Raumelsberger, Elisabeth Eckmüller, Gisela Wolf, Dagmar Schuster, Isrie Özözfürt, Walter Offczors, Karl Lialburga, Bernd Giesemann, Inge Mayer, Dieter Neuhoff, Johanna Offczors, Manfred Odörfer, Marianne Seitz, Karl Heinz Stini, Jan Völkel, Heide Kurzmann, Renia Holzmann, Ute Bohnenkamp, Jusa Beyerlein, Liska Aurich, Mania Rifati, Christine Schenke, Christa Weigl, Andera Berger, Fam. Richard, Norma Derscheid, Gerhard Götz, Edgar Eichhorn, Alica Lisson, Anna Sörgel, Marie Flemine, Ute Lobenhofer, Hans Melber, Hansjörg Rotter, Marianne Haas, Ulrich Kraus, Ute Hermann, Andreas Dauphin, Brigtte Hradek, Bernhard Lebek, David Sala-Martinez, Luise Söhn, Sabine Hitter, Karin Lorenz, Hermann Schottner, Kristina Dauphin, Klaus Morhwietz, Herbert Beier, Klaus Winkler, Alexandra Hetscher, Getraud Simon, Bettina Illauer, Marqa Röder, Charly Möhrleih, Hannelore Hirschmann, Fam. Reislöhner und Jürgen Rehberger

Aus Nürnberg: Martina Rüsing, Gerhard Baier und Peter Lohmann

Aus Winkelhaid: Angelika Sehler

Aus Burgthann: Ulrike Bierl-Kreuzer, Helga Knauf, Birgit Oba, Stefanie Koch, Manuela Maul, Arvid Marx und Jörg Dockwart

Aus Schwarzenbruck: Gerald Rummel und Ingrid Bleyer

Aus Altdorf: Gertie Evert

Aus Pommelsbrunn: Brigitte Wartenfelser

Aus Neumarkt: Sylvia Pachner

Am kommenden Wochenende gibt es die dritte Ziehung und die große Schlussziehung mit weiteren lukrativen Sonderpreisen, u.a. der Hauptpreis – ein kulinarisches Erlebniswochenende in Garmisch Patenkirchen, In diese Schlussziehung gehen alle abgegebenen Pässe in die Lostrommel. So hat dann wirklich jeder abgegebener Pass 2 Gewinnchancen.


Martina Rüsing
Der Bote, 16.12.08

Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2020 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung