Freitag, 28.02.2020


Vereinshistorie und Galerie  

Galerie > Taler und Weihnachtsmarkt 2010 > Pressebericht
Taler und Weihnachtsmarkt 2010 (19.11.-19.12.10)
Pressebericht der Tageszeitung "Der Bote" (13.12.10)
Die ersten Gewinner stehen fest


FEUCHT. Auf dem Feuchter Weihnachtsmarkt fand die erste Talerziehung des Arbeitskreises Feuchter Gewerbe statt.
3.500 Pässe kamen dazu in die große Trommel, und die beiden Kinder Franzi und Dominik zogen die Gewinner. Moderiert wurde die Ziehung von Kerstin Möges, der 2. Vorsitzenden des AFG. Zu gewinnen gab es bei der ersten Ziehung über 70 Gutscheine der Feuchter Einzelhändler. Es zeigt sich ganz deutlich bei einem Blick auf die Gewinner, dass immer mehr Auswärtige den Weg nach Feucht zum Einkaufen finden. Großevents wie das Familienfest machen den Markt Feucht überregional bedeutender und davon profitieren natürlich auch die Einzelhändler, die dem Besucher eine überdurchschnittlich große Einkaufsvielfalt in Feucht anbieten!, so erklärte Kerstin Möges den Jahr für Jahr wachsenden Anteil an auswärtigen Kunden in Feucht.
Nach dem herrlichen Winterwetter an den ersten beiden Adventswochenenden sorgte Petrus diesmal für einen Mix, der vom starken Schneefall bis zum Dauerregen reichte.
Auch wenn der Regen sicherlich dafür sorgte, dass die starken Besucherzahlen von den vorherigen Wochenenden nicht erreicht werden konnten, so wurden die anwesenden Gäste durch einen Budenzauber der wunderschön geschmückten Verkaufsstände ebenso belohnt wie durch die hervorragende künstlerische Leistung des Holzschnitzers Franz Strauß und dessen Meisterwerke aus Fichtenbaumstämmen.
Eine Besuchergruppe aus Altenfurt war voll des Lobes über die Vielfalt der edlen Geschenke, Schmuck und Bastelbuden.
Seit Jahren ein absolutes Highlight des Marktes sind auch die Arbeiten des echten Glasbläsers Jürgen Kahl aus Bayreuth, der live in seiner Bude immer wieder Kunstwerke aus Glas zaubert.
Auch musikalisch hatte das Wochenende altbewährtes, aber auch neues zu bieten. Neben dem gelungenen Auftritt des Moosbacher Gesangvereins war am Samstag Nachmittag der Auftritt des Duos Peter Wolkersdorfer und Frederik Meinhard sicherlich ein Höhepunkt des 3. Adventswochenendes. Karl Kuhn moderierte die wöchentliche Taler-Ziehung gewohnt routiniert. In der Lostrommel waren dieses Mal 6600 Pässe, eine außergewöhnliche Steigerung zu den 3500 Pässen der 1. Ziehung. Als Glücksfee fungierte die kleine Annika. Viele anwesenden Zuschauer drückten sich selbst die Daumen, um auch einen der begehrten Geschenkgutscheine der Feuchter Einzelhändler zu gewinnen. War vor einer Woche die Glücksgöttin Fortuna stark auf der Seite der Auswärtigen Talerpass-Sammler so waren dieses Mal fast alle Gewinner aus Feucht.
Die letzten zwei Ziehungen; die dritte Talerziehung und die große Schlussziehung mit den Hauptpreisen, finden am nächsten Sonntag statt. Den Hauptpreis wird das Feuchter Christkind ziehen


Lorenz Märtl
Der Bote
14.Dezember 2010

Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2020 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung