Sonntag, 16.12.2018


Arbeitskreis Feuchter Gewerbe

Satzung

In der Fassung vom

29. Januar 2001

1. Name, Sitz, Tätigkeit und Geschäftsjahr

a) Der Verein im folgenden AFG genannt trägt den Namen Arbeitskreis Feuchter Gewerbe.

Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

b) Der Verein hat seinen Sitz in Feucht.

c) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

2. Zweck des Verbands

2.1. Der AFG ist eine Vereinigung der selbständigen Angehörigen von Handel, Handwerk, Industrie und sonstigem Gewerbe sowie freier Berufe, zur Wahrung und Förderung gemeinsamer Interessen wirtschaftlicher, kultureller
und gesellschaftlicher Art.

2.2. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

3. Mitgliedschaft

3.1. Die Mitgliedschaft im Arbeitskreis Feuchter Gewerbe können beantragen:

- Jede natürliche Person, die Inhaber/in oder juristische/r Vertreter/in von Handwerks- oder Gewerbebetrieben mit Sitz oder Betriebsstätte im Ortsgebiet von Feucht oder dem Gebiet des Gewerbeparks Nürnberg-Feucht ist.

- Freiberuflich Tätige, sowie Vertreter der örtlichen Kreditinstitute und juristischer Personen mit Sitz oder Betriebsstätte in Feucht oder dem Gebiet des Gewerbeparks Nürnberg- Feucht.

3.2. Die Aufnahme in den AFG hat in schriftlicher Form zu erfolgen. über die Aufnahme als Mitglied des AFG entscheidet der Vorstand. Mit dem Beitritt in den Verein werden die Satzung und die ordnungsgemäß gefassten Beschlüsse der Organe des Vereins anerkannt.

3.3. Die Mitgliedschaft endet

c) Durch eine schriftliche Austrittserklärung an den Vorstand zum Ende eines Geschäftsjahres
d) Mit dem Tod des Mitglieds
e) Mit dem Ende der Geschäftstätigkeit in Feucht; auf Antrag entscheidet der Vorstand über eine Beibehaltung der Mitgliedschaft.
f) Durch Ausschluss, der nach Anhörung des Vorstandes erfolgt.

Folgende Gründe können zum Ausschluss führen,

g) wenn ein Mitglied gegen die satzungsgemäßen Zwecke des AFG verstößt oder seinen Interessen zuwiderhandelt,
h) wenn ein Mitglied das Ansehen des AFG schädigt oder ihm in anderer Weise Schaden zufügt,
i) wenn ein Mitglied mit der Zahlung der Beiträge in Verzug gerät und diese nicht spätestens drei Monate nach schriftlicher Mahnung entrichtet.

3.4. Ein Ausschluss aus dem AFG ist mit Einschreiben dem Betroffenen vom Vorstand mit Begründung bekannt zu geben. Gegen den Ausschluss kann Einspruch erhoben werden. über den Einspruch muss auf der nächsten ordentlichen Mitgliederhauptversammlung einzuladen. Das ausgeschlossene Mitglied verliert alles Rechte und Ansprüche an den AFG.

3.5. Der Verein ist ermächtigt, die persönlichen Daten der Mitglieder EDV- mäßig zu erfassen und zu speichern, und zwar unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes.

4. Rechte und Pflichten der Mitglieder

4.1. Jedes Mitglied des AFG hat das Recht an allen Veranstaltungen des AFG teilzunehmen.

4.2. Jedes Mitglied des AFG hat die Pflichten

j) Die Sitzung des Vereins zu besuchen,
k) die festgelegten Vereinbeiträge fristgerächt zu entrichten.
l) Schadenersatz für fahrlässige und grobfahrlässige Beschädigung des Vereinseigentums zu leisten,
m) den Vereinszweck tatkräftig zu unterstützen und alles zu unterlassen, was die Arbeit und das Ansehen des AFG schädigen kann.

5. Organe des Vereins

Organe des AFG sind:
n) Die Mitgliederversammlung (ordentlich und außerordentlich)
o) Der Vorstand

6. Vorstand

6.1. Der Vorstand besteht aus:

p) dem/r Ersten Vorsitzenden,
q )dem/r Zweiten Vorsitzenden,
r)dem/r Schatzmeister,
s) dem/r Schriftführer,
t) drei Beisitzern/innen,
u) den Ehrenvorsitzenden mit beratender Stimme.

6.2. Gerichtlich und außergerichtlich wird der AFG durch die Vorsitzenden vertreten. Jeder Vorsitzende ist allein vertretungsberechtigt.
6.3. Im Innenverhältnis wird der/die 1. Vorsitzende bei seiner Verhinderung durch den/die 2. Vorsitzenden vertreten. Je ein Beisitzer vertritt im Vorstand die Interessen

v) Der Industrie und des produzierende Gewerbes
w) Der Dienstleistungsunternehmen und Freien Berufe
x) Der Einzelhändler und der Handwerker mit Einzelhandelscharakter.

Bei der Kandidatenaufstellung soll auf die entsprechende Zugehörigkeit der Kandidaten/innen zu den Bereichen a) & c) geachtet werden. Stehen aus dem jeweiligen Bereich kein/e Kandidat/in zur Verfügung, ist auch eine anderweitige Besetzung möglich.

6.4. Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins. Er fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit in gemeinsamen Sitzungen, zu denen der/die 1. Vorsitzende im Falle der Verhinderung des/der 1. der/die 2. Vorsitzende, einlädt.
Er ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte des Vorstands anwesend ist. Bei Abstimmung mit Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des/der Vorsitzenden.
über alle Beschlüsse des Vorstands sind Niederschriften anzufertigen, die von dem/der Schriftführer/in verhindert, bestimmt der/die Vorsitzende ein anderes Mitglied zur Protokollführung.

6.5. Der/die Schatzmeister/in hat die gesamten Kassengeschäfte des Vereins wahrzunehmen.

6.6. Die Amtszeit des Vorstands beträgt Zwei Jahre. Wiederwahl ist zulässig. Bis ein neuer Vorstand bestimmt ist, bleibt der alte Vorstand im Amt.

6.7. Der Vorstand übt seine Tätigkeit ehrenamtlich aus.

6.8. Auf Vorschlag des Vorstands kann die Mitgliederhauptversammlung mit einfacher Mehrheit Mitglieder, die sich in langjähriger Vereinszugehörigkeit nachweisliche Verdienste um den Arbeitskreis Feuchter Gewerbe erworben haben, zum/zur Ehrenvorsitzenden wählen.

Das Amt des/der Ehrenvorsitzenden soll nicht mehr als zwei Mitgliedern gleichzeitig verliehen werden.

7. Mitgliederhauptversammlung

7.1. Oberstes Organ des AFG ist die Mitgliederhauptversammlung.
Jedes Jahr muss eine ordentliche Mitgliederhauptversammlung durchgeführt werden. Darüber hinaus muss eine außerordentliche Mitgliederversammlung vom Vorstand innerhalb eines Monats anberaumt werden, wenn

y) Der Vorstand es im Interesse des Vereins für erforderlich hält
z) Mindestens 25% der Mitglieder sie mit schriftlicher Begründung fordern.

7.2. Folgende Themen müssen in der ordentlichen Mitgliederhauptversammlung behandelt werden:

aa) Verlesung und Genehmigung des Protokolls der vorhergehenden Mitgliederversammlung
bb) Bericht des/der 1. Vorsitzenden
cc) Bericht des/der Schatzmeisters/in - Jahresabschluss
dd) Bericht der Kassen- und Rechnungsprüfer/innen
ee) Die Entlastung des Vorstands
ff) Nominierung eines Wahlausschusses, wenn Wahlen durchgeführt werden müssen
gg) Die Wahl des Vorstands (alle 2 Jahre)
hh) Die Festlegung der Mitgliedsbeiträge und -Aufnahmegebühren
ii) Die Einsprüche über den Ausschluss von Mitgliedern
jj) Satzungsänderungen
kk) Sonstige Angelegenheiten des AFG, soweit sie nicht durch die Satzung einem anderen Organ des Vereins zur ausschließlichen Zuständigkeit zugeordnet sind
ll) Auflösung des Vereins.

7.3. Die Mitgliederhauptversammlung ist jeweils im 1. Halbjahr vom Vorstand mit einer Frist von mindestens 2 Wochen einzuberufen.
Die Einladung, mit Tagungsort, Tagungszeit und Tagesordnung, hat mit Anzeige in der Tageszeitung oder schriftlichen an jedes Mitglied zu erfolgen.

7.4. Die Mitgliederhauptversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
Beschlüsse werden, ausgenommen der Festlegung nach Abschnitt 11, mit einfacher Mehrheit gefasst.

7.5. Allgemein können Abstimmungen durch Handzeichen durchgeführt werden. Geheime Abstimmungen mittels Stimmzettel müssen durchgeführt werden, wenn

mm) Der/die Versammlungsleiter/in es beantragt
nn) Mindestens 25% der Anwesenden es fordern

7.6. Im Regelfall leitet der/die 1.Vorsitzende, im Fall seiner Verhinderung der/die 2. Vorsitzende die Mitgliederversammlung.
In begründeten Ausnahmefällen können diese die Leitung an ein anderes, anwesendes Mitglied ganz oder teilweise übertragen.

7.7. Anträge auf Satzungsänderung sind in schriftlicher Form so frühzeitig zu stellen, dass sie mit der Einladung zur Mitgliederhauptversammlung angekündigt werden können.
Satzungsänderungen bedürfen einer2/3-Mehrheit der stimmberechtigten Versammlungsteilnehmer.

7.8. Die Beschlüsse der Mitgliederhauptversammlung sind zu protokollieren.
Das Protokoll ist von dem/der Schriftführer/in und dem/der Leiter/in der Mitgliederversammlung zu unterschreiben.

7.9. Kreditaufnahmen bedürfen der 2/3-Stimmehrheit in der Mitgliederversammlung.
Verfügungen des Vorstands können nur in der Höhe des vorhandenen Vereinsvermögens getroffen werden.

8. Mitgliedsbeiträge und Kassenverwaltung

Von den Mitgliedern werden Jahresbeiträge erhoben.
Diese Mitgliedsbeiträge sind zu Beginn des Geschäftsjahres fällig und pünktlich zu entrichten.

Die Höhe der Jahresbeiträge wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt.

Der/die Schatzmeister/in besorgt die Kassengeschäfte, verwaltet das Vereinsvermögen und führt das Mitgliederverzeichnis.
Zahlungen dürfen von ihm/ihr nur nach vorausgehender Anweisung des Vorstands geleistet werden. Geld legt er/sie verzinslich an.
Am Schluss des Geschäftsjahres erstellt er/sie den Kassenbericht.

9. Rechnung und Kassenprüfung

9.1. Die Rechnungen und die Kassenbestände des Verein sind von den gewählten Kassen- und Rechnungsprüfern/innen zu prüfen.
Die Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses erfolgt in der Mitgliederversammlung.

9.2. Eine unmittelbare Wiederwahl der Kassen- und Rechnungsprüfer/innen ist nicht möglich.

10. Bekanntmachungen

Erforderliche Bekanntmachungen des AFG werden in der Tageszeitung "Der Bote" oder in einer Nachfolgezeitung veröffentlicht.

11. Auflösung des Vereins

11.1. Die Auflösung erfolgt durch die Mitgliederversammlung.
Hierfür ist die Zustimmung einer 3/4.-Mehrheit der anwesenden Mitglieder erforderlich.
Kommt diese erforderliche Mehrheit für den Auflösungsbeschluss nicht zustande, so ist eine weitere Mitgliederversammlung in einem zeitlichen Abstand von einem Monat einzuberufen. In dieser Versammlung ist nur die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder für die Auflösung des Vereins notwendig.

11.2. Nach Auflösung des Verein haben die Mitglieder kein Recht an dem Vereinsvermögen.
Dieses ist der Gemeinde Feucht für gemeinnützige Zwecke zu übereignen.

12. Gerichtsstand und Erfüllungsort

12.1. Als Gerichtsstand gilt das Amtsgericht Hersbruck.

12.2. Erfüllungsort dieser Satzung: Markt Feucht




Durch die Nutzung dieser Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu [MEHR ZUM DATENSCHUTZ]
Alle Inhalte ©2005-2018 by Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. , 90537 Feucht
Vervielfältigung und Veröffentlichung nur mit schriftlicher Genehmigung